Niederlage im letzen Testspiel

Beroe hat mit 0:1 sein letztes Testspiel gegen russisches Amkar Perm verloren. Das einzige Tor wurde in der 51. Minute von Alexander Kalameicev geschossen. Die beiden Mannschaften „verteilten“ sich spielerisch jeweils eine Hälfte.

Das Team von Beroe war sehr nah am Tor in der ersten Hälfte. Pedro Eugenio, Doncho Atanasov und Ventsislav Hristov testeten ihr Glück, aber der Torwart von Amkar war stets am richtigen Platz.

In der 37. Minute kam die beste Torchance für Beroe. Georgi Andonov passte gut zu Venci Hristov, der mit seinem linken Bein schoss, aber der Ball traf die Latte.

Drei Minuten vor der Pause verscuhte Georgi Andonov sein Glück aus Freistoß, aber der Ball fand nicht das Tor.

In der 51. Minute kam der einzige Treffer im Spiel. Der Bulgare Blagoy Georgiev fang ein Angriff an und passte zu Georgi Peev, der zu Kalameitsev flankte. Der letzte schoss aus naher Distanz ins Netz für das 1:0.

Die Gäste motivierten sich durch das Tor und begannen immer häufiger das Ziel zu suchen.

Die Heimmannschaft gab aber nicht ab und versuchte immer mehr nach ein Treffer zu suchen.

In der 62. Minute flankte Georgi Andonov zu Pedro Eugenio, aber Zahari Sirakov war schneller und schickte den Ball hinter der Linie ins Eckstoß.

Bis zum Ende des Spiels hatten Pedro Eugenio und Doncho Atanasov Torchancen, aber der Torwart war makellos und ließ den Ball nicht ins Netz geraten.

Das war das letzte Testspiel für Beroe vor dem Anfang der Meisterschaft. Am Samstag, dem 2. März, spielt Beroe gegen Botev (Vratza) in Vratza.